Grundierungen - bema Bauchemiebema Bauchemie
bema in der Presse     |    Kontakt     |     Downloads     |    Partner werden Facebook
« zurück

Eigenschaften:

BEMADUR® E01

Ölsperre – Lösemittelhaltige Vorgrundierung gegen drückendes Öl

BEMADUR® E10

Grundier- und Mörtelharz

VERARBEITUNG:

Komponente A mit geeignetem Rührwerk (z. B. langsam laufende Bohrmaschine ca. 300 U/min mit angesetztem Rührkorb) homogen aufrühren. Danach Komponente B zugeben und sofort mischen. Beim Mischen sind Seiten- und Bodenfläche des Gebindes mehrfach scharf abzustreifen. Mischdauer 3–5 Minuten. Danach in ein sauberes Gefäß umgießen und nochmals gut nachmischen. Danach das gemischte Material sofort verarbeiten.

Die Nivellierschicht wird nach abgeschlossener Untergrundvorbereitung auf die Fläche gegossen und mit geeignetem Werkzeug (z. B. Stiftrakel) verteilt. Bei der Verarbeitung auf Fliesen ist folgende Vorgehensweise zu beachten: Um ein Durchscheinen des Fugenrasters durch die Nivellierschicht sicher zu vermeiden, empfehlen wir eine Vorspachtelung des Fliesennetzes mit der Nivellierschicht, gefüllt mit etwas Thixotropierpulver. Die Spachtelmasse wird mit Gummischieber über das Fugenraster gezogen. Danach erfolgt die Beschichtung mit der Nivellierschicht in die noch frische Spachtelung. So entstehen keine Wartezeiten. Alternativ kann auch die BEMADUR® PM12 Entkopplungsbahn eingearbeitet werden. Nach Aushärtung der Nivellierschicht (ca. 12 Stunden bei T=20 °C und 15 mm Schichtstärke) kann eine Folgebeschichtung, 3D-Fußboden, Steinteppich, Abdichtung oder Versiegelung aufgetragen werden.

Ihre individuelle Anfrage stellen

zum Kontakt »

Impressum | Datenschutz | Facebook
bema Bauchemie GmbH Elastopave, Projektplanung, Vertrieb von Steinteppich und Abdichtung, Schulungen Anonym hat 4,98 von 5 Sternen 146 Bewertungen auf ProvenExpert.com